• Home
  • Turniersieg zum Saisonsabschluss

Turniersieg zum Saisonsabschluss

Vom 13. bis zum 16. November spielte ich mein letztes Turnier dieser Saison 2022 in Belek in der Türkei. Ich wählte gezielt dieses Turnier aus, da ich zur gleichen Zeit im Herren- und Jungenbewerb teilnehmen konnte.
Im Herrenbewerb setzte ich mir mein Ziel nicht zu hoch, da ich wusste das, dass das Turnier sehr gut besetzt war.

Nach der Auslosung wusste ich, dass ich zumindest die erste Runde gewinnen könnte und somit eine wertvolle Punktezahl auf der Weltrangliste möglich wären. Allerdings kannte ich meinen Gegner aus Indien gar nicht und ich musste mich während des Spieles zuerst auf ihn einstellen. Dies gelang mir auch gut und ich rollte als Sieger mit 6:3 6:3 vom Platz.
Im Herrendoppel gelang es mir und meinem Partner Joshua Johns aus England gegen die Paarung Serda Antac und Ali Aterman einen ersten Sieg mit 6:3 6:1 zu erreichen.

Am zweiten Spieltag hatte ich im Herrenbewerb sowohl im Einzel und auch Doppel ein schweres Los, da jeweils die Nummer 3 des Turnieres auf mich (uns) wartete. Im Einzel fand ich gegen die Nr. 57 der Welt aus Sri Lanka leider nicht richtig ins Spiel und musste es mit 6:1 6:0 abgeben.
Im Doppel fanden wir phasenweise gut ins Spiel. Leider mussten wir uns dann mit 6:1 6:3 gegen die Gegner aus Sri Lanka geschlagen geben.

Nun hieß es volle Konzentration auf den U 18 Jugend Bewerb, bei dem ich als Nr. 1 gesetzt mit einem Freilos in der ersten Runde ins Turnier startete.
Beim ersten Spiel am Montagnachmittag spielte ich gegen einen mir bekannten Gegner aus Holland (Xaver Donker). Da ich seine Spielweise mittlerweile schon gut kannte, versuchte ich das Spiel schnell zu gestalten. Dies gelang mir auch sehr gut und ich konnte mit einem 6:1 6:2 sehr zufrieden vom Platz rollen.

Am dritten Tag, im Halbfinale, musste ich gegen einen mir unbekannten Gegner aus Russland auf den Platz. Am Anfang fand ich nicht so richtig ins Spiel, doch konnte ich mich nach einem 0:2 Rückstand fangen und das Spiel mit 6:3 6:4 gewinnen.
Nun hieß es sich gut für das Finale zu Regenerieren, um für das letzte Spiel bereit zu sein.

Am Finaltag musste ich gegen den 17-jährigen Engländer Joshua Johns antreten. Ich wusste um seine Stärke im Spiel und konnte mit meinem Trainer Maximilian Forer eine gute Spielstrategie erarbeiten. Diese setze ich im ersten Satz perfekt um. Im zweiten Satz konnte Joshua sehr gut dagegen halten, doch es gelang ihm nicht, dass Spiel zu bestimmen. Nach 2 Stunden 30 Minuten gelang es mir das Spiel mit einem Sieg mit 6:2 7:6 (7:4) zu beenden und als Sieger vom Platz zu rollen.

Somit ging meine Taktik auf als neue Nr. 3 der U 18 Weltrangliste zu Überwintern.
Eine großartige Saison 2022 geht nun zu Ende bevor es im Jänner wieder los geht, heißt es jetzt sich gut zu erholen und hart zu trainieren.

Danke an meine Familie, Freunde, meinen Trainer Maximilian Forer und meinen Unterstützern!

Turniersieg zum Saisonsabschluss